09. September 2023 Eschweiler Stadtwald

Allgemeines

Am 09. September findet zum ersten Mal in Eschweiler der Killewittchenlauf statt. Der Marathon-Club Eschweiler wird zum insgesamt 37. Mal einen Volkslauf im Eschweiler Stadtwald organisieren.

Für den Neustart nach der zweijährigen Coronapause wird der Volkslauf im komplett überarbeiteten Modus vorgestellt. Start und Ziel ist für alle Wettbewerbe das Waldstadion in der Barbarastraße. Der erste Startschuss wird um 14 Uhr fallen. Es werden zwei Distanzen angeboten: 5 Englische Meilen (8 km) und 10 Englische Meilen (16,1 km). Der Killewittchenlauf gehört zum neu gegründeten „Regio Aachen Laufcup“.

Gruppe Männer und Frauen am laufen

Wettkämpfe

Gruppe Läufer
Gruppe Läufer

Killewittchenlauf 5EM

Beide Strecken sind mit ordentlichen Höhenmetern gespickt. Die 5 Englische Meilen Runde kommt auf knapp über 100 Höhenmetern. Namensgeber der Veranstaltung ist der Berg am Killewittchen im Eschweiler Stadtwald, der auf beiden Distanzen überwunden werden darf. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wird beim Volkslauf eine Finisher-Medaille im Ziel überreicht.

Mehr erfahren

Killewittchenlauf 10EM

Beide Strecken sind mit ordentlichen Höhenmetern gespickt. Die 10 Englische Meilen Runde kommt auf knapp über 300 Höhenmetern. Namensgeber der Veranstaltung ist der Berg am Killewittchen im Eschweiler Stadtwald, der auf beiden Distanzen überwunden werden darf.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wird beim Volkslauf eine Finisher-Medaille im Ziel überreicht.

Mehr erfahren

Teilnahmebedingungen & Zeitplan

Start und Ziel waren dieses Jahr das Waldstadion Eschweiler auf der Barbarastraße.

Die Nachmeldung muss bis 30 Minuten vor jedem Start erfolgen und die Gebühr hierfür beträgt 2,50€. Die Meldung erfolgt schriftlich unter Angabe von Name, Vorname, Verein, Anschrift, Geburtsjahr und Strecke an Frank Beume, Auf dem Höfchen 15, 52249 Eschweiler.

Die Ergebnisse und Urkunden findet ihr auch später auf unserer Seite.

Die ersten drei Gesamtsieger und Gesamtsiegerinnen erhalten je einen Pokal. Für die Altersklassensieger stehen Sachpreise zur Verfügung. Die Preise werden nicht nachgesandt.

Wasser und Iso bekommt ihr auf der Laufstrecke und später bekommt ihr dann Obst und Bitburger 0,0% im Zielbereich.

Siegerinnen des Internationalen Volkslaufs und Herbstwaldlaufs 10 km

Martina Gielgen (WHK) vom Marathon Club Eschweiler mit einer Zeit von 38:29 Minuten

Sarah Kirner (W35) vom DJK JS Herzogenrath mit einer Zeit von 42:28 Minuten

Sarah Kirner (W35) vom DJK JS Herzogenrath mit einer Zeit von 40:57 Minuten

Sarah Kirner (W30) vom DJK JS Herzogenrath mit einer Zeit von 42:51 Minuten

Lissane Naumann (Frauen) vom Ski-Keller Kaulard & Schroiff mit einer Zeit von 43:02 Minuten

Katja Backhaus (W40) vom DJK Elmar Kohlscheid mit einer Zeit von 42:18 Minuten

Mareike Schenk (WHK) vom LG Alheimer Rotenburg-Bebra mit einer Zeit von 42:48 Minuten

Mareike Hübner (WHK) vom LG Alheimer Rotenburg-Bebra mit einer Zeit von 43:11 Minuten

Svenja Jütte (W35) vom Team Pirate Juliacum mit einer Zeit von 40:59 Minuten

Claudia Leschnik (WHK) vom Alemannia Aachen mit einer Zeit von 40:04 Minuten

Claudia Leschnik (WHK) vom Alemannia Aachen mit einer Zeit von 39:30 Minuten

Irmy Brandenburg (W40) vom TV Kalterherberg mit einer Zeit von 40:23 Minuten

Irmy Brandenburg (W40) vom TV Kalterherberg mit einer Zeit von 40:56 Minuten

Irmy Brandenburg (W40) vom TV Kalterherberg mit einer Zeit von 41:05 Minuten

Karin Wallrafen (W40) mit einer Zeit von 45:10 Minuten

Maryke Krutzen (W40) vom VIPP Heerlen mit einer Zeit von 40:49 Minuten

Lilo Hellenbrand (W45) vom DJK Gillrath mit einer Zeit von 43:05 Minuten

Petra von Tongeren (W35) vom VIPP Heerlen mit einer Zeit von 40:57 Minuten

Sally Boltersdorf (WHK) vom LG Ameln-Linnich mit einer Zeit von 41:31 Minuten

Bigi Linnartz (W35) vom Germania 07 Dürwiss mit einer Zeit von 42:07 Minuten

Sieger des Internationalen Volkslaufs und Herbstwaldlaufs 10 km

Ayoub Akrim(MHK) vom TSV Alemannia Aachen mit einer Zeit von 34:51 Minuten

Cedric Vanaschen (M35) vom Ski-Keller Kaulard & Schroiff mit einer Zeit von 34:54 Minuten

Lorenzo Zanon (W30) vom DLC Aachen mit einer Zeit von 34:20 Minuten

Julien Dethier (Männer) vom SAUCONY-JOGGING mit einer Zeit von 33:09 Minuten

Daniele Ciambra (M30) vom Atletica Legerra Abbiategrasso mit einer Zeit von 36:47 Minuten

Patrick Vonderhagen (Männer) vom SV Germania Dürwiß mit einer Zeit von 35:49 Minuten

Christian Niessen (M30) vom TuS Schmidt mit einer Zeit von 34:26 Minuten

Friedrich Schenk (MHK) vom Runners Point Aachen mit einer Zeit von 36:10 Minuten

Rene Cremers (M35) vom SV Bergwacht Rohren mit einer Zeit von 35:02 Minuten

Jürgen Mertens (M45) vom LAC Eupen mit einer Zeit von 36:29 Minuten

Uwe Dossow (M40) vom SC Myhl mit einer Zeit von 34:15 Minuten

Markus Breuer (M30) vom SV Bergwacht Rohren mit einer Zeit von 35:34 Minuten

Andre Kirch (M35) vom LAC Mausbach mit einer Zeit von 35:19 Minuten

Alain Wolf (MHK) vom Germania Vossenack mit einer Zeit von 32:17 Minuten

Vico Mingers (M40) vom VIPP Heerlen mit einer Zeit von 36:20 Minuten

Salim Issaoui (MHK) vom FSH/FSHT Eschweiler mit einer Zeit von 32:21 Minuten

Vico Mingers (M35) vom VIPP Heerlen mit einer Zeit von 33:47 Minuten

Nico Hamers (M35) vom STB Landgraaf mit einer Zeit von 33:22 Minuten

Dietmar Lürken (MHK) vom DJK Elmar Kohlscheid mit einer Zeit von 34:51 Minuten

Siegerinnen des Internationalen Volkslaufs und Herbstwaldlaufs 5 km

Sonja Vernikov (w Jugend U20) vom Ski-Keller Kaulard & Schroiff mit einer Zeit von 19:24 Minuten

Sonja Vernikov (w Jugend U18) vom Ski-Keller Kaulard & Schroiff mit einer Zeit von 18:46 Minuten

Sonja Vernikov (w Jugend U18) mit einer Zeit von 19:59 Minuten

Heike Herma (W45) vom DJK JS Herzogenrath mit einer Zeit von 21:38 Minuten

Claudia Leschnik(Frauen) vom DJK JS Herzogenrath mit einer Zeit von 19:48 Minuten

Enya Gerhardt (w Jugend U18) vom Hamich Runners mit einer Zeit von 27:30 Minuten

Franziska Fourne (w Jugend U18) vom SV Germania Dürwiß mit einer Zeit von 20:59 Minuten

Astrid Hirsch (WJgB) vom LSG Eschweiler mit einer Zeit von 24:03 Minuten

Mira Fieth (WJgB) vom Dürener TV 1847 mit einer Zeit von 25:54 Minuten

Steffi Schweikert (Frauen) vom DJK Jung Siegfried mit einer Zeit von 29:01 Minuten

Marlene Kleypaß (Frauen) vom TV Huchem-Stammeln mit einer Zeit von 25:46 Minuten

Svetlana Waack (Frauen) vom DJK Frankenberg Aachen mit einer Zeit von 23:11 Minuten

Andrea Schnorr (WJgA) vom Germania 07 Dürwiss mit einer Zeit von 22:53 Minuten

Britta Baudisch (WJgB) vom DJK Elmar Kohlscheid mit einer Zeit von 22:30 Minuten

Britta Baudisch (WJgB) vom DJK Elmar Kohlscheid mit einer Zeit von 22:10 Minuten

Marjon Orbons (WJf) vom Parelloop Running Team mit einer Zeit von 24:06 Minuten

Marianne Spronk (WJf) vom SV Viktoria Goch mit einer Zeit von 22:11 Minuten

Sieger des Internationalen Volkslaufs und Herbstwaldlaufs 5 km

Jurek Luenenborg (Männer) mit einer Zeit von 17:08 Minuten

Marco Hesseler (Männer) vom LSG Eschweiler mit einer Zeit von 18:26 Minuten

Ivan Blazevic (Jugend U18) vom ATG Aachen mit einer Zeit von 17:44 Minuten

Yves Kleikers (M35) mit einer Zeit von 19:06 Minuten

Patrick Jakobs (Jugend U18) vom TV Konzen mit einer Zeit von 18:29 Minuten

Christoph Bonnie (MHK) vom Elmar Kohlscheid mit einer Zeit von 18:26 Minuten

Marco Schopen (MHK) vom LSG Eschweiler mit einer Zeit von 16:53 Minuten

Marco Schopen (MJgA) vom LSG Eschweiler mit einer Zeit von 17:46 Minuten

Tobias Hibbe (Männer) vom ATG Aachen mit einer Zeit von 18:00 Minuten

Marco Schopen (MJgB) vom LSG Eschweiler mit einer Zeit von 18:29 Minuten

Tobias Hibbe (MJgA) vom Aachener TG mit einer Zeit von 17:05 Minuten

Stefan Hagel (MJgA) vom Germania 07 Dürwiss mit einer Zeit von 19:21 Minuten

Iwan Theunissen (Männer) vom Sanden mit einer Zeit von 18:40 Minuten

Stefan Schnorr (Männer) vom Aachener TG mit einer Zeit von 17:22 Minuten

Andreas Mayer (MJgA) vom LG Stolberg mit einer Zeit von 18:54 Minuten

Stefan Schnorr (MJgA) vom Germania 07 Dürwiss mit einer Zeit von 19:07 Minuten

Mohamed Ghodbani (MJm) vom FSH/FSHT Eschweiler mit einer Zeit von 16:25 Minuten